Super Sulfur Sizilien

Unser Schlafplatz Hund mit Flugohren Wir meiden die Küste, denn dort ist mehr los. Also verbringen wir eine Nacht an einem Rastplatz im Wald, von welchem viele Wanderwege wegführen und kurz vor der kleinen Stadt Enna, die wir uns später ansehen wollen. Ruinen im Wald Das Landesinnere Siziliens ist wunderschön, jetzt im Winter sind die… Continue reading Super Sulfur Sizilien

Ätna 14.-16.01.2021

Wir haben 3 Nächte am Fuße des Ätna verbracht. Zuerst hatten wir einen Platz südlich und konnten in der Nacht die rot glühenden Aschewolken aus dem Krater aufsteigen sehen. Wirklich unglaublich. (Tatsächlich haben wir wohl eine sehr aktive Nacht erwischt. Ein Video gibt es auf Youtube.) Die glühenden Wolken des Ätna bei Nacht Die Seilbahn… Continue reading Ätna 14.-16.01.2021

Taormina & Castelmola 10.-11.01.2021

Mittags fahren wir von Savoca weiter nach Taormina, eine 11.500-Mensch-große Stadt, die sich auf einem Berg an der Küste befindet. Viele Stars wie Greta Garbo, Cary Grant und Elisabeth Taylor waren schon hier und der starke Tourismus lässt sich an den vielen glamorösen Hotels und wieder normal-bis-teuren Aperitivo-Preisen erkennen. Wir parken etwas unterhalb der Stadt… Continue reading Taormina & Castelmola 10.-11.01.2021

Matera

Die seit 1993 zum UNESCO Welterbe gehörenden Höhlensiedlungen (genannt) "sassi" in der Stadt Matera waren seit Beginn unserer Reise mein Ziel. 2019 waren Matera und Plowdiv zur Kulturhauptstadt ernannt worden, weshalb der Besucheransturm gestiegen ist. Der Bürgermeister soll sich damals wohl u.a. aus Amsterdam Rat geholt haben, wie man den "Overtourism" verhindert. Welche Maßnahmen konkret… Continue reading Matera

Gargano Nationalpark

Die ersten Nächte verbringen wir in der Nähe von Peschici, wir stehen ungestört an der Küste. Die Touristensaison ist vorbei, fast niemand kommt, außer der Schäfer mit seinen Ziegen, der uns gleich zum Laden seines Sohnes schickt mit regionalen Spezialitäten. Der Schäfter selbst fährt immer ein paar Meter mit seinem Auto, während seine 3 recht… Continue reading Gargano Nationalpark

Monte Camicia

2 Nächte schliefen wir am Parkplatz des Refugio Fonte Vetica Die Wanderung ist am Wochenende sehr beliebt und ähnlich wie in Österreich sieht man Gruppen von 20 Leuten in Karawanen den Berg hochschnaufen. Wir sind Gott sei Dank bereits um 8.30 los und waren somit die 5. und 6. auf dem Berggipfel. Dort hinten sieht… Continue reading Monte Camicia

Lago di Vico

Gregor hat langsam genug von der Sonne, ich von den Mücken und überhaupt ist es einfacher im Landesinneren Plätze zum Freistehen zu finden. Nach einem Kurztrip nach Grossetto fahren wir spontan zum Lago di Vico, ein See, der vor allem für Vogelbeobachtung bekannt scheint. So sehen wir Wanderer eben aus! Das Wetter schlägt bereits ins… Continue reading Lago di Vico

Pitigliano

Von der Familie wurde uns ein Besuch nach Pitigliano empfohlen, eine Stadt, die auf einem steilen Tuff-Felsen liegt. Die Gegend war ein wichtiges Zentrum der Etrusker und man findet viele Gräber, in den Tuff geschnittene Höhlen. Auch heute noch benutzen die Häuser diese Höhlen als Keller oder Lager. Kleiner Altar am Weg Wir kamen jedoch… Continue reading Pitigliano